#45 Zwiebelkuchen

Ein Klassiker in unserer Region im Herbst ist der Zwiebelkuchen. Er passt perfekt in die kälter werdenden Tage und schmeckt hervorragend zu Neuem Wein oder Süßmost, die es ebenfalls in diesen Tagen gibt. Wie ihr den ziemlich leckeren Kuchen zuhause nachbacken könnt und auf was ihr dabei achten solltet, verrät Euch Ingmar in der neuesten Folge.

Zwiebelkuchen

Zutaten

Als Boden kann man einen einfachen salzigen Hefeteig verwenden.
Durchaus üblich ist auch gesalzener Mürbteig oder geriebener Teig.


Benötigte Menge: ca. 500 g

Den Teig in eine Kuchenform mit 28 cm Durchmesser auslegen.

    Zwiebelmasse

    • 1000 g

      Zwiebeln in etwas Butter oder Fett gut andünsten


    • 50 g Weizenmehl 550 direkt in die heißen Zwiebeln geben und gut verrühren
    • 5 Eier

      ebenfalls in die noch gut warme Masse geben und sofort gut verrühren


    • 15 g Salz
    • 2 g Muskatnuss
    • 2 g Pfeffer dazu geben und verrühren
    • 15 g Kümmel
    • 30 g Speck auf der Masse verteilen

    Anleitungen

    • Den Zwiebelkuchen 55 - 60 Minuten bei 190°C backen.

    Schreibt uns